Bauliche Daten

Deutschlands größte Veranstaltungshalle setzt neue Maßstäbe: 18.000 Sitzplätze, 83.700 Quadratmeter Nutzfläche, Großleinwände für direkte Videoübertragungen, Restaurant, Bistro, Bars, Shops und natürlich modernste Bühnen-, Ton- und Lichttechnik.


Bau-Grundstück 72.500 Quadratmeter für die Gesamtbaumaßnahme LANXESS arena und Mantelbebauung (Rathaus Deutz )
Baubeginn 1. Spatenstich: 31.07.1996
Bauzeit 26 Monate
Investitionssumme 300 Millionen Mark
Rathaus Deutz 600 Millionen Mark
Gesamtbaumaßnahme 900 Millionen Mark
Bauherr "Immobilienfonds Köln-Deutz Arena und Mantelbebauung GbR", vertreten durch: J. Esch Fonds-Projekt GmbH
Architekt Architekturbüro Böhm, Peter Böhm mit Jürgen Flohre und Severin Heiermann
LANXESS arena-Club
  • 60 Club-Logen mit acht, zehn oder zwölf Sitzplätzen
  • 100 Club-Boxen mit vier oder sechs Sitzplätzen
  • Den Club-Mitgliedern bietet die LANXESS arena umfangreiche Werbeleistungen
Mantelbebauung
  • Rathaus Deutz, 100.000 Quadratmeter Büro- und Ladenfläche
  • Hauptmieter Stadt Köln, Rund 3000 Mitarbeiter verschiedener Ämter der Stadt Köln sind im Rathaus Deutz tätig. 

Technische Daten

Gesamtfläche der Arena 83.700 m²
Gesamthöhe mit Bogen 76 m
Lichte Höhe Innenraum
  • 42 m höchster Obergurt
  • 35 m Centerstage
  • 21 m Unterkante Videowürfel
  • 24 m Unterkante Grid Endstage
max. Zuschauerzahl
  • ca. 7.500 kleine Version
  • ca. 20.000 große Version
Anlieferung Hinterbühnenbereich
  • 700m², befahrbar
  • Innenraum 2,5t/m² belastbar
  • gleichzeitiges Be- oder Entladen von 2 Trucks direkt im Loading Dock
  • Innenraum mit LKW bis 7,5t auf der Betonfläche befahrbar
Stromversorgung Bühne links
  • 800A und 250A, 400 Volt / 50 Hz
Anschlussmöglichkeiten:
  • Powerlock
  • 2 x 125A CEE
  • 2 x 63A CEE
  • diese Position kann auch ins Dach geroutet werden. Hierfür steht ein Schaltschrank mit Powerlock- Anschlüssen auf dem Catwalk in Endstageposition zur Verfügung.
Stromversorgung Bühne rechts
  • 630A und 300A, 400 Volt / 50 Hz
Anschlussmöglichkeiten:
  • Powerlock
  • 2 x 125A CEE
  • 2 x 63A CEE
Stromversorgung Innenraum 4 x 125A und 6 x 63A CEE verteilt auf die 8 Mundlöcher im Innenraum
Stromversorgung Catwalk 10 x 63A CEE auf die 10 Spotnester verteilt
Stromversorgung Busstrom Bei den Busstellplätzen 16A CEE
Bühne Abmessungen
  • Grundbühne 17,08 m x 12,20 m x1,50 m
  • Sico Roll- und Falt Show
Bühnenmaterial
  • 360m² Sico Bühne 1,22 m x 2,44 m
  • 400m² Schnakenberg Bühne div. Formen und Zubehör
Höhe, verstellbar
  • Sico Bühne 1,2 m bis 1,80 m
  • Schnakenberg Bühne 0,16 m bis 1,60 m
Belastbarkeit 750 kg / m², 90 kg / dm² 
Bühnenabsperrung 50 Sico-Fanbarrieren 1,22 m B x 1,26 m H
Rigging Endstage
  • Hängefeld: 35 x 25 m mit 35 t Last an Camco XL 15t Eigengewicht
  • 40 Motoren a 2,5 t nach BGV C1
Rigging Centerstage
  • 25 t an vorhandenen Punkten
  • Prerigg muss angebracht werden
  • Höhe der Hängepunkte 35 m - 39 m
Rigging Catwalks vorhanden
Veranstaltungs-, Sport- und Aktionsfläche
  • Hohe Flexibilität durch Teleskoptribünen 360°
  • 10 Reihen einfahrbar
Abdeckbare Eisfläche Dämmschicht 40 mm/ Multiplex 21mm
Sekundär Bodensystem Konzertboden / Sportboden
Aktionsflächen
  • Eishockeyfeld 30 x 60 m nach der DEL Richtlinie
  • Sportboden, Parkett 32,96 m x 19,52 m, entsprechend FIBA Norm z.B. für Basketball
  • Konzertboden 30 x 60 m
  • maximale Aktionsfläche 52 x 84 m
Belastbarkeit 2.500 kg / m²
Produktionsräume

Ausgestattet mit

  • Sanitärbereich,
  • Fax und Telefonanschlüssen,
  • TV-Monitor,
  • Intercomanschluss,
  • direkte Anbindung an Endstagebereich
  • Anbindung an Medienverkabelungsnetz bestückt mit Audio analog,
  • Video F-BAS,
  • Triax,
  • Intercom und
  • Glasfaserleitungen
3 Produktionsbüros je 30 m²
1 Cateringbereich 100 m²
1 Cateringbereich
  • 100 m²
  • Sanitärbereich in der Ladezone mit Toiletten und Duschen. Waschmaschinen und Wäschetrockner je 3 Stück.
Garderoben

Ausgestattet mit

  • Sanitärbereich (Dusche),
  • Fax und Telefonanschlüssen,
  • TV-Monitor,
  • direkte Anbindung an Endstagebereich
  • Anbindung an Medienverkabelungsnetz bestückt mit Audio analog,
  • Video F-BAS,
  • Triax,
  • Intercom und
  • Glasfaserleitungen
5 Stargarderoben je 30 m²

1 Orchestergarderobe  

110 m²
Eishockey-Umkleiden Heimmannschaft 1 Umkleideraum ges. KEC-Umkleidebereich 350 m²

Gästemannschaft
3 Umkleideräume

  • komplett eingerichtet mit Sanitärbereich
  • je 120 m²
Sportlerumkleiden
  • 2 Umkleideräume
  • komplett eingerichtet mit Sanitärbereich
  • je 120 m²
Vorhangsystem
  • Ermöglicht die flexible Abtrennung des Oberranges
  • Vorhang kann sektionsweise und stufenlos verfahren werden
Beleuchtung
  • TV-gerechtes Sportlicht 2500 Lux, vertikal,1m über dem Boden
  • Sportbasisbeleuchtung für verschiedene Sportarten 1350 Lux,vertikal 1m über dem Boden - Hauslicht 300 Lux, dimmbar
Beschallung
  • dezentrales Beschallungskonzept bestehend aus d&b Großbeschallungssystemen

Centerstage:
  • Unterrang 24 x d&b C2 und 12 x C4 geflogen um den Videowürfel
  • 6 x d&b C6 unter dem Würfel
  • Oberrang mit 36 Einzelpositionen geflogen im Dach,
sektionsweise ansteuerbar über Soundweb Digitalmatrixsystem,
bestehend aus d&b C4 Top/Sub/Max,
C7/Max, C7/C7, und Max-Single Systemen.
Die Oberrangbeschallung ist so konzipiert, dass sie für Konzertveranstaltungen separat zu benutzen ist. Die jeweiligen Lautsprechergruppen können sowohl mit EQ als auch mit entsprechender Delayzeit zum Hauptsystem angeglichen werden.


Endstage:
  • 2 Hauptcluster d&b bestehend aus je 10 x C2, 4 x Stack C4 T/S,4 x C7 T links und rechts von der Bühne für den gesamten Innenraum
  • 2 Cluster d&b C2 bestehend aus je 3 x C2 für den Oberrang links und rechts
  • Oberrang Süd mit 12 Delaypositionen bestehend aus d&b C4T/S/Max und C7/C7 Systemen das gesamte System wird über das BSS Soundweb Digitalmatrixysytem kontrolliert und gesteuert. Alle Delaypositionen sind einzeln ansteuerbar.

Beschallungsregie:
  • Audiomischpult Typ: CADAC F Type 38 mono Inputs & 6 stereo Inputs, 16 Aux Busse, 6 VCA`s 24er Matrix out
  • alle Zuspieler möglich
  • internes Multicoresystem mit 40 Kanal Split BSS aktiv
  • 8 x drahtlose Mikrofone UHF Sennheisser und Shure Hand/Ansteck
  • 4 festinstallierte Atmomikrofone  (Publikumsmikros)
Videotechnik und Internes Studio

Videowürfel:

  • Vierseitige LED-Wand mit modernster LED-SMD Technik (Mitsubishi AVL-IDT10) zu je 27,04 m² (5,2 x 5,2 Meter), Pixelabstand: 10 mm, Helligkeit: 2000cd/m², Blickwinkel: 160°, 16 Milliarden Farben.
  • Satelliten Empfang Astra / Eutelsat
  • Im gesamten Arenabereich stehen über 200 Monitore. Diese sind zentral schaltbar und in 16 verschiedene Gruppen aufgeteilt. Durch das hauseigene HF-Netz sind die üblichen Fernsehsendern zu empfangen, zusätzlich können vier Kanäle frei belegt werden.

Internes Studio:
Kameratechnik:
  • 4 Kameras fest bestückt. Vorbereitet für 5 Kameras.
  • Philips LDK 10/P
  • Objektivbestückung - 1x Canon 55 x, 1x Canon 9 x, 1x Canon 20 x und 15 x - andere Bestückungen sind möglich

Bildtechnik:
  • Arbeitsplatz für Bildingenieur mit allen Meß- und Bedienungseinrichtungen
  • Vorbereitung für zweiten Arbeitsplatz Bildingenieur
  • Arbeitsplatz für Produktionsingenieur mit allen Mess- und Kontrolleinrichtungen

MAZ Technik:
  • MAZ Arbeitsplatz mit allen Mess- Abhör- und Bedienungseinrichtungen
  • Betacam Recorder/Player Typ: DVW 500
  • DVD Player Typ: JVC
  • DVD Recorder Typ: Samsung
  • Einbau von vier weiteren digitalen MAZen ist vorbereitet
  • Anschlussmöglichkeit für Edit Audiomischpult

DVE:
  • einkanaliges digitales Videoeffektgerät Typ: Pinacle DVExtreme

Schriftgenerator:
  • zweikanaliger Schriftgenerator auf PC-Basis zur Erzeugung von Grafiken, Schriften, Logos usw. Typ: Matrox Inscriber

Videomischpult:
  • Videomischer mit 24 Eingängen und einer Mischeffektebene Typ: Philips BTS DD20 incl. AUX Buserweiterung und Mnemonic Displays

Live Editor:
  • kann zwei Kameras gleichzeitig aufzeichnen. Dient gleichzeitig als Slow Motion Einheit Typ: EVS - BDR 4

Kreuzschienensystem:
  • Typ: BTS Venus 48x48 DSC / 32x32 Stereo Audio / 16x16 TC mit redundantem Controller System Philips VM 3000

Sonstiges:
  • redundantes Taktgeneratorsystem Philips Voricomp
  • zentraler TC Generator Typ: Alperman + Velte TC 30 incl. DCF 77 Option

Tonregie:
  • Audiomischpult Typ: CADAC F/M Type. 32 Inputs, 16 Aux Busse, 6 VCA`s

Produktionsintercomanlage:
  • schafft Verbindung zwischen allen Arbeitsplätzen der Hallen- und TV-Regie, den Spotfahrern auf dem Catwalk im Dach (2-Draht Partylinesystem), den Produktionsbüros, Arena Control, Feuerwehr, Polizei, und über Funk alle betreuenden Techniker im Veranstaltungsbereich.
  • Typ: IBT 64x64 mit Displaysprechstellen.
  • Produktionsfunkanlage mit zwei Kreisen semiduplex und zwei Kreisen simplex (Motoroller Visar)

Medienverkabelung
  • die Arena verfügt über 57 Anschlusskästen innerhalb sowie einen außerhalb der Halle
  • alle Anschlüsse laufen zentral im Hauptschaltraum (HSR) im Backstagebereich zusammen und können von dort aus miteinander verbunden werden

die Bestückung der AK`s besteht aus:
  • 2 TRIAX Kameraanschlüsse Damar & Hagen (ARD/ZDF Norm)
  • 3 Videoleitungen FBAS 625/50 PAL
  • 12 Glasfaserleitungen
  • 10 Audio analog Leitungen Anschluss XLR
  • 1 Hausintercomanschluss
  • 2 Schukosteckdosen
  • CAD 5 Datenleitungen
  • Ü-Wagen können sich direkt von Ihrem Standplatz in das hausinterne Kabelnetz aufstecken, und die Verkabelung intern nutzen.
  • Ebenfalls stehen 250A CEE im Schaltraum mit FPE zur Verfügung.
  • die Übergabe der OEL`S und OSL`s an die Telekom erfolgt ebenfalls im HSR
  • die Signalübergabe vom HSR zur TV-Regie erfolgt als FBAS-Signal 625/50 PAL
  • die Signalübergabe aus der TV-Regie an Fremdnutzer erfolgt wahlweise als SDI CCIR 601 oder FBAS 625/50 PAL
Ergänzend zu den Studiofestinstallationen, sind wir in der Lage, mit unserem Video und Ü-Wagen Dienstleister alle Gestellungen von Übertragungswagen zur Realisierung von Fernsehproduktionen zu gewährleisten.
Nähere Informationen erhalten Sie gerne auf Anfrage.
Verfolgerscheinwerfer 4 Robert Juliat "LANCELOT" 4kW auf Plattformen an den Catwalks
Sonstiges VIP Bereich
  • 2 VIP-Bereiche angebunden an Aktionsfläche,
  • je ca. 500 m² Anbindung an Medienverkabelungsnetz bestückt mit Audio analog,
  • Video F-BAS,
  • Triax,
  • Intercom und
  • Glasfaserleitungen
Catering / Merchandising
  • ca. 60 Gastro Stände
  • 3 Bars
  • 1 Restaurant auf zwei Ebenen
  • VIP-Gourmet-Stände
  • Logen-Service
  • 2 Banketträume
  • Merchandising-Stände