Jugendschutz

Hinweise zum Jugendschutz in der LANXESS arena

Laut Jugendschutzgesetz (JuSchG) dürfen Kinder und Jugendliche unter 16 Jahren insbesondere Konzertveranstaltungen in der LANXESS arena nur in Begleitung einer personensorgeberechtigten Person (i.d.R. die Eltern) oder einer erziehungsbeauftragten Person mit jeweils einer gültigen Eintrittskarte besuchen.

Jugendliche unter 16 Jahren dürfen mit einer erziehungsbeauftragten Person ohne zeitliche Begrenzung Veranstaltungen in der LANXESS arena besuchen. Jugendliche ab 16 Jahren dürfen bis 24 Uhr ohne Begleitung und nach 24 Uhr in Begleitung einer erziehungsbeauftragten Person Veranstaltungen besuchen.

Für die Personensorgeberechtigten besteht die Möglichkeit für einen Veranstaltungsbesuch in der LANXESS arena einen Erziehungsbeauftragten zu benennen, der Ihr minderjähriges Kind während und nach der Veranstaltung begleitet und beaufsichtigt.In Begleitung Personensorgeberechtigter oder Erziehungsbeauftragter gelten für Kinder und Jugendliche keine zeitlichen Beschränkungen.

Folgende Punkte sind bei der Erteilung der Erziehungsbeauftragung einzuhalten:

- Die erziehungsbeauftragte Person muss volljährig sein.

- Die erziehungsbeauftragte Person muss der verantwortungsvollen Aufgabe, Ihrem Kind in jeder Situation zu unterstützen, gewachsen sein.

- Beim abendlichen Veranstaltungsbesuch muss die Heimfahrt Ihres Kindes gewährleistet sein.

- Die erziehungsbeauftragte Person darf während der Begleitung Ihres Kindes nicht unter Einfluss von Alkohol oder anderer Rauschmittel stehen.

- Grundsätzlich tragen Sie weiterhin die volle Verantwortung für ihr Kind, auch wenn Sie einen Erziehungsbeauftragten benennen.
 
Für die Erteilung einer Erziehungsbeauftragung im Sinne des § 1 Abs. 1 Nr. 4 JuSchG halten wir entsprechende Vordrucke für Sie bereit.

Weitere Informationen zum Formular finden Sie unter diesem Link „Erteilung der Erziehungsbeauftragung und Aufsichtspflicht“ .